Start Häusl. Pflege Leistungen
Leistungen


Häusliche Krankenpflege PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Sofern durch häusliche Krankenpflege ein Krankenhausaufenthalt vermieden oder verkürzt werden kann oder wenn ein Krankenhausaufenthalt geboten, aber aus bestimmten Gründen nicht ausführbar ist, übernimmt die Krankenkasse für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen die Kosten je Krankheitsfall, in begründeten Ausnahmefällen auch länger.

Weiterlesen...
 
Höhe des Pflegegelds PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

   Wie bemisst sich die Höhe des Pflegegelds?

 Das Pflegegeld ist wie die Sachleistung nach dem Schweregrad der Pflegebedürftigkeit gestaffelt. Bis zum 30. Juni 2008 betrug das Pflegegeld bei Pflegestufe I 205 Euro monatlich, bei Pflegestufe II 410 Euro und bei Pflegestufe III 665 Euro im Monat. Danach erhöhten bzw. erhöhen sich die Leistungen wie folgt:

Aktualisiert ( Donnerstag, 21. Oktober 2010 um 18:52 )
Weiterlesen...
 
Das Pflegegeld PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

   Das Pflegegeld

Pflegebedürftige sollen selbst darüber entscheiden, wie und von wem sie gepflegt werden wollen. Sie haben deshalb die Möglichkeit, Sachleistungen oder Pflegegeld in Anspruch zu nehmen. Voraussetzung für den Bezug von Pflegegeld ist, dass die häusliche Pflege selbst sichergestellt ist z.B. durch Angehörige oder andere ehrenamtlich tätige Pflegepersonen.

Weiterlesen...
 
Pflegestützpunkt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

   Pflegestützpunkt

In einem Pflegestützpunkt wird die Beratung über und die Vernetzung aller pflegerischen, medizinischen und sozialen Leistungen unter einem Dach gebündelt. Ein Pflegestützpunkt ist keine neue oder zusätzliche Behörde. Der Stützpunkt bildet das gemeinsame Dach, unter dem das Personal

Weiterlesen...
 
Pflegeberatung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

   Pflegeberatung

Seit dem 1. Januar 2009 gibt es den gesetzlichen Anspruch auf Pflegeberatung. Die Beratung erfolgt durch Pflegeberaterinnen und Pflegeberater. Diese werden in aller Regel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegekassen sein, die über Wissen aus den Bereichen des Sozialrechts, der Pflege und der Sozialarbeit verfügen. Aber auch die Übertragung der Beratungsaufgabe auf Dritte ist möglich.

Aktualisiert ( Donnerstag, 21. Oktober 2010 um 17:52 )
Weiterlesen...
 


Banner
________________________________________________________________________
Copyright © 2017 Healthcare Adviser. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.